Call & Surf - Leistungen und Vorteile

Call and Surf Leistungen und Vorteile

Auch die bedarfsgerechte Wahl des richtigen Internet-Anschlusses ist zu berücksichtigen. Für Kunden, die Call & Surf-Tarife bestellen möchten, gehört im Internetbereich die Flatrate inzwischen zum Standard. Einen Unterschied jedoch gibt es dahingehend, dass Verbraucher zunächst einmal ganz genau überprüfen müssen, ob die Tarife in eigenen Anschlussgebiet überhaupt angeboten werden und verfügbar sind. Denn auch weiterhin besteht in Deutschland keine bundesweite und flächendeckende DSL-Netzabdeckung, auch wenn der Ausbau zügig vorangeht. Umso mehr müssen Kunden, die einen der wirklichen Hochgeschwindigkeits-Tarife Call & Surf bestellen möchten, der im Format VDSL realisiert wird.

Durch einen so genannten Verfügbarkeits-Check bringen Besucher der Telekom-Webseiten in Erfahrung, ob der Wunschtarif gebucht werden kann oder ob sie auf ein anderes Produkt ausweichen müssen, bis das begehrte Modell zu einem späteren Zeitpunkt auch in anderen Bundesgebieten zu haben ist.

Für den Check können Wechselkunden ihre bisherige Rufnummer angeben. Kunden, die bisher keinen Anschluss besitzen, reicht in der Regel die Eingabe der neuen Adresse, damit die Telekom mitteilen kann, ob die Besucher der Webseiten Call & Surf bestellen können zum jeweiligen Zeitpunkt.

Tipp: Der Verfügbarkeits-Check gibt Aufschluss, welche der Tarife gebucht werden können

Vorteile bei Buchung über Telekom-Internetseiten

Die Call & Surf Bestellung kann wie das Einholen der wesentlichen Informationen zu den Tarifen im Fall der Fälle selbstverständlich auch in einer Telekom-Zweigstelle erfolgen. Wesentlicher schneller geht die Buchung der Tarife aber online vonstatten. Dies erweist sich nicht zuletzt auch deshalb als gute Vorgehensweise, weil die Telekom Call & Surf-Neukunden, die per WWW bestellen, in schöner Regelmäßigkeit mit spannenden Online-Vorteilen willkommen heißt, die vielfach bei zehn Prozent und mehr liegen können. Diese Vergünstigen machen sich fast immer dauerhaft bemerkbar, weil es sich dabei nicht nur um einen Willkommensbonus handeln muss. Oftmals reduziert sich die monatliche Grundgebühr für den bestellten Call & Surf-Tarif langfristig – mitunter für die gesamte vereinbarte Vertragslaufzeit.

Weiter zur Tarifübersicht der Komplettpakete Call & Surf

Anforderungen bei Kundendaten fallen eher gering aus

Die monatliche Grundgebühr in diesem Bereich liegen momentan zwischen knapp 30 Euro für die Variante Call & Surf Basic mit Internet-Flatrate und 44,95 Euro für das Modell Call & Surf Comfort Plus. Diese Kosten beziehen sich generell auf den Analog- bzw. Standard-Anschluss. Für 4,00 Euro extra gibt es den Anschluss als Universal-Angebot, bei dem Kunden gleich drei Rufnummern über zwei Leitungen beanspruchen und über Call & Surf bestellen können. Die Bestellung ist bei allen vielen vier Tarifen gleichermaßen unproblematisch und rasch erledigt. Angeben müssen die Kunden zunächst, ob Sie bereits Kunde der Telekom sind oder ob ein Wechsel von einem anderen Provider gewünscht wird. Soll von einem anderen Angebot des Unternehmens gewechselt werden, geben die Kunden ihre persönlichen Kundendaten an, was die Bestellung deutlich erleichtert. Andernfalls wird die Eingabe der Anschrift erbeten, für die Kunden den Tarif Call & Surf bestellen möchten.

Anschließend können Kunden entscheiden, welche Hardware sie zu ihrem neuen Tarif bestellen möchten. Meist stehen verschiedene Router-Modelle gegen eine geringe Monatsgebühr zur Auswahl. Eine solche Bestellung ist jedoch nicht verpflichtend. Auch können die Geräte beim Anbieter käuflich erworben werden.