Call Comfort

Noch einfacher als Call Start und Call Basic ist der Telefonie-Tarif Call Comfort. Zwar ist die monatliche Grundgebühr höher als bei den beiden erstgenannten Tarifen. Dafür sind jedoch sämtliche Gespräche ins Festnetz der Deutschen Telekom kostenlos.

Kostenlos telefonieren

call comfort tarif t-home

Mit Call Comfort müssen Sie sich keine Gedanken mehr über Gesprächsdauer oder verbleibende Freiminuten machen. Denn mit diesem Tarif können Sie rund um die Uhr nach Lust und Laune ins deutsche Festnetz telefonieren, ohne dass sich das auf Ihrer Telefonrechnung niederschlägt. Lediglich Mobilfunk-Gespräche und Anrufe im Ausland werden minutenweise abgerechnet. Beides ist jedoch sehr günstig: Eine Minute Anruf auf dem Handy, ganz gleich in welches deutsche Netz, kostet 19 Cent.

Bei Auslandsgesprächen beginnen die Preise bei 2,9 Cent pro Minute. Dafür können Sie beispielsweise in unsere europäischen Nachbarländer, aber auch in die USA und nach Kanada telefonieren. Die deutsche Festnetz-Flatrate bringt natürlich eine höhere Grundgebühr mit sich: Der analoge Standard-Anschluss von Call Comfort kostet 29,95 Euro im Monat, die digitale Universal-Ausführung kommt auf 37,95 Euro.

Call Comfort kann man gleich hier online bestellen

Ab wann es sich rechnet

call comfort tarif

Wenn man Call Comfort mit Call Start vergleicht, ergibt sich folgende Rechnung: Für 13 Euro mehr im Monat fallen keine Gebühren mehr für Festnetz-Gespräche an, die bei Call Start 2,9 Cent pro Minute kosten. Für 13 Euro können Sie bei dem kleineren Tarif rund 448 Minuten telefonieren, das sind sieben Stunden und 28 Minuten. Ab der 449. Minute ist dann Call Comfort preiswerter.

Im Vergleich mit Call Basic wiederum ist Call Comfort zehn Euro teurer im Monat. Die Rechnung sieht dann so aus: Bei den Standard-Varianten der beiden Tarife ist bis zur 120. Minute alles gleich. So lange zahlen Sie bei beiden Tarifen keine Gesprächsgebühren. Ab der 121. Minute tickt dann die Uhr: Für die zehn Euro zusätzlich können Sie rund 345 Minuten Festnetz-Gespräche führen, das entspricht fünf Stunden und 45 Minuten. Addiert man das zu den 120 Freiminuten, so rechnet sich Call Comfort in diesem Fall ab einem Gesprächsvolumen von sieben Stunden 45 Minuten. In der Universal-Variante sind bei Call Basic sogar 240 Freiminuten enthalten. Daher ist Call Comfort Universal erst ab neun Stunden und 45 Minuten günstiger.

Fazit:

Call Comfort ist der Tarif für passionierte Dauertelefonierer. Wenn Sie jeden Monat acht und mehr Stunden am Telefon hängen, ist das genau der richtige Tarif für Sie. In der Universal-Variante mit ISDN-Komfort eignet er sich auch hervorragend für kleinere Büros.