Hightech Home Entertainment fürs Wohnzimmer für Telekom-Kunden

Entertain Angebote

Der regelmäßige Kinobesuch ist spätestens dann eine echte Belastung für die Haushaltskasse, wenn die gesamte Familie mitkommen will. Eintrittskarten und Leckereien für zwischendurch können ganz teuer werden, so dass das meist rund zweistündige Vergnügen schnell 50 Euro oder mehr kosten kann. Gegen den Ausflug ins Kino sprechen für viele Verbraucher jedoch nicht nur die anfallenden Kosten.

Auch die Enge und der mitunter hohe Lärmpegel sind Gründe für Verbraucher, sich lieber nach Möglichkeiten im Bereich Home Entertainment umzusehen.

Ansprüche der Verbraucher steigen

Immer häufiger nutzen konsumfreudige Bürger die technischen Geräte, um sich in den eigenen vier Wänden selbst ein Heimkino einzurichten. Die Investitionen lohnen sich vor allem für echte Movie-Fans recht schnell. Dolby-Digital-Anlagen, großformatige Flachbildfernseher oder sogar Beamer und andere Geräte sind in den vergangenen Jahren stetig günstiger geworden. Die Kosten können sich somit deutlich schneller amortisieren als noch vor wenigen Jahren, als schon die Anschaffung eines schlichten DVD-Player ohne vielfältige technische Extras Ausgaben im dreistelligen Bereich verursachte. Mittlerweile gibt es schon die so genannten Blue-ray-Player für Summen dieser Größenordnung.

Telekom Entertain Tarife in der Übersicht

Vier „Entertain“-Tarife stehen zur Auswahl

Das Interesse an Home Entertainment haben auch große Dienstleister wie die Telekom erkannt und zügig moderne Produkte geschaffen, um Kunden im TV-Bereich echte Top-Angebote unterbreiten zu können. Zu haben sind die Angebote in der Produktkategorie „Entertain“. Vier verschiedene Modell stehen für Kunden zur Auswahl, mit denen Sie Ihre individuelle Ansprüche in optimaler Weise abdecken können. Da es sich bei den Home Entertainment-Tarifen der Deutschen Telekom um DSL-Anschlüsse handelt, sollten Sie zunächst überprüfen, ob das gewünschte Angebot in Ihrer Umgebung genutzt bzw. gebucht werden kann.

Wichtig ist dieser Verfügbarkeitscheck in erster Linie dann, wenn Sie von einem anderen Provider zur Telekom wechseln möchten und vorab einen bestehenden Tarif kündigen müssen. Sonst besteht das Risiko, dass Sie bei fehlender Verfügbarkeit wenigstens zeitweise ohne einen Internet- und Telefonanschluss auskommen müssen. Ist die Entscheidung für den Wechsel zum Home Entertainment der Telekom gefallen, können Sie selbigen in aller Ruhe dem neuen Provider überlassen. Die Telekom klärt alle wichtigen Schritte mit den bisherigen Anbietern.

Umfangreiches Angebot im TV-Archiv der Telekom abrufbar

Mehr als 18.000 solcher Formate sind rund um die Uhr verfügbar. Außerdem stehen durch das Telekom TV-Archiv etwa 4.000 Highlights des TV-Marktes in HD bereit. Home Entertainment in Reinkultur wird Ihnen durch den Service des zeitversetzten Fernsehens ermöglicht. So können Sie Sendungen während er Ausstrahlung anhalten, um erst zu einem späteren Zeitpunkt weiter zuschauen. Auch können Sie bei allen Entertain-Modellen bestimmte Passagen auslassen. Gebühren für den Videoload-Zugang fallen bei keinem Entertain-Tarif an.

Entertain Tarife vergleichen

Zeitversetztes Fernsehen macht Kunden besonders flexibel

Entertain Receiver

Um jederzeit auf dem aktuellsten TV-Stand zu sein, können Sie Austrahlungstermine über den elektronischer Programmführer abfragen. Sind Sie mal wieder nicht pünktlich zu Hause, um sich voll und ganz dem Home Entertainment widmen zu können, zeichnen Sie Ihre Lieblingssendung einfach mit dem Festplattenrekorder auf. Dieser bietet insgesamt 500 Gigabyte Speicherplatz und ist sogar HD-fähig.

Surfen mit Hochgeschwindigkeit via DSL 16000

Für nur fünf Euro mehr erhalten Sie noch bessere Chancen in Sachen Home Entertainment, indem Sie die Alternative „Entertain Comfort“ buchen. TV-Formate aus dem Internet betrachten Sie bei diesem Format aufgrund des Anschluss DSL 16000 besonders jederzeit reibungslos. Zur Ausstattung gehört die Flatrate fürs Festnetz ebenso wie die Internet-Flatrate in der Highspeed-Variante ohne zeitliche Einschränkungen oder die andernorts oft übliche Obergrenze für den Down- und Upload. Ihre Monatsabrechnung erhalten Sie normalerweise in elektronischer Form. Möchten Sie eine Printausführung für Ihre Unterlagen erhalten, kostet dies pro Monat nur 2,35 Euro extra.

Den Service „Entertain Premium“ bekommen Sie bereits ab 44,95 Euro pro Monat. Als Extra gönnt Ihnen die Telekom in Sachen Home Entertainment hier weitere zehn Sender aus unterschiedlichen Sparten. Vielleicht sagt Ihnen ja weder das Programm der grundsätzlich verfügbaren Sender noch das TV-Archiv zu. Dann finden Sie mit Sicherheit bei einem dieser Sender ein interessantes Format.

Mit VDSL noch schneller ins Web starten

Telekom Bundesliga Angebot

Kunden, die beim Home Entertainment besonders großen Wert auf schnellstmögliche Leitungen legen, können bei den Entertain-Tarifen einen Anschluss im VDSL-Format der Telekom buchen. Zur Wahl stehen VDSL 25 sowie VDSL 50. Sinnvoll kann diese Update vor allem dann sein, wenn Nutzer Sendungen in High Definition anschauen möchten.

VDSL-Verfügbarkeit überprüfen

Keine Kosten für den Telefonanschluss

Zu allen den Entertain-Tarife gehört der so genannte Vor-Ort-Service der Deutschen Telekom. Auf diese Weise ist garantiert, dass Meldungen zu Störungen bei den Angeboten binnen 24h behoben werden, um die gewohnte Produktqualität sicherzustellen. Gebühren für den DSL-Zugang entstehen Kunden beim Home Entertainment der Telekom nicht. Für die vier Entertain-Modelle wird lediglich ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 69,95 Euro für den Telefonanschluss erhoben.

Home Entertainment bedeutet für anspruchsvolle Kunden vor allem, zeitlich nicht eingeschränkt zu sein. Mit den Telekom Entertain-Produkten sind Verbraucher so flexibel wie es nur möglich ist. Welche Tarif-Variante ideal ist, entnehmen Sie am besten den präzisen Produktdarstellungen auf den Internetseiten des Providers. Durch die vielen buchbaren Extras stimmen Sie die Angebote auf Ihr persönliches Nutzungsverhalten in den Bereichen Festnetz, Internet und TV optimal ab.