Günstige Auslandsgespräche

countryflat auslandstarife t-home

Wer Familie, Freunde oder Geschäftspartner im Ausland anrufen möchte (oder muss), der steht vor einem riesigen Wirrwarr an Tarifen.

Da gibt es beispielsweise die oft im Stundentakt wechselnden Tarifen der Call-by-Call-Anbieter oder auch die auf den ersten Blick verlockenden Angebote von Firmen, die sich auf VoIP-Software spezialisiert haben.

Gleichzeitig hat sich ein ganzes Netz von Telefonläden gebildet, an deren Schaufenstern man in riesigen Tabellen ablesen kann, was beispielsweise der Anruf bei einem Handy-Besitzer in Tobago kostet.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die nicht vor jedem Auslandstelefonat umfangreiche Preisrecherchen betreiben wollen, dann buchen Sie am besten eins der CountryFlat-Pakete der Telekom.

CountryFlat I

Mit dem CountryFlat-Tarif macht Telekom allen Besitzern eines Call-, Call & Surf- oder Entertain-Komplettpakets ein schon beinahe fantastisches Angebot: Für gerade einmal 3,94 Euro zusätzlich im Monat können sie kostenlos in alle neun Nachbarländer von Deutschland und darüber hinaus noch in 16 weitere Länder telefonieren, darunter auch in die USA und Kanada.

Kostenlose Gespräche ins Festnetz

Ganz ohne Einschränkungen ist dieses Angebot allerdings nicht: Zunächst einmal sind alle Besitzer des Tarifs Call Plus davon ausgeschlossen – dieser einfache, reine Telefonietarif von Telekom ist allerdings für die meisten Menschen ohnehin uninteressant. Und zum zweiten gilt die Flatrate lediglich für Gespräche ins Festnetz. Anrufe bei Handy- oder Service-Nummern und Online-Verbindungen sind in der CountryFlat nicht enthalten und müssen gesondert bezahlt werden.

Alles zum Tarifwechsel Call & Surf Comfort

Riesige Auswahl von Ländern, in die kostenlos telefoniert werden kann

günstig ins ausland telefonieren

Dafür entschädigt jedoch die Liste der Länder, in die Sie mit der Flat kostenlos und so lange Sie wollen telefonieren können. Da wären zum einen unsere neun direkten europäischen Nachbarn, also Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz und Tschechien.

Hinzu kommen 13 weitere europäische Länder:

Italien, Norwegen, Portugal, Schweden, Spanien, Großbritannien (natürlich inklusive Nordirland, den Kanalinseln und der Isle of Man), Griechenland, Irland, Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikanstadt.

Und last but not least deckt die Flatrate sogar Interkontinental-Gespräche ab, und zwar in die USA, nach Kanada und Australien.

Die Tarifoption CountryFlat I kann man online bestellen

CountryFlat II

Viele Gespräche aus Deutschland führen aber in ganz andere Staaten, beispielsweise in Osteuropa, Südamerika oder Asien. Auch dafür hält Telekom ein passendes Angebot bereit: die CountryFlat II. Zu den gleichen Bedingungen wie bei der CountryFlat können Sie Telefonate führen nach Bulgarien, Estland, Georgien, Kroatien, Rumänien, Russland, in die Slowakei, nach Slowenien, Ungarn, in die Türkei und nach Zypern. Die Liste der südamerikanischen Staaten umfasst Argentinien, Brasilien, Chile und Venezuela. Außerdem sind kostenlose Anrufe in Island, Israel, Südafrika, China, Japan, Hongkong, Taiwan, Singapur, Malaysia und Neuseeland möglich. Gespräche in die Festnetze aller dieser Länder kosten nicht mehr als 14,95 Euro im Monat. Und falls Sie Geschäfts- und Gesprächspartner in beiden CountryFlat-Gebieten haben, können Sie die Tarife natürlich auch parallel buchen.

Tarifoption CountryFlat II online bestellen

Fazit:

Die beiden CountryFlat-Tarife von Telekom eignen sich für jeden, der regelmäßig ein oder mehrere Nummern im Ausland anruft. Anstatt erst umständliche Recherchen zum billigsten Tarif anzustellen und dann beim Gespräch ständig auf die Uhr zu schielen, können Sie mit den CountryFlats so oft Sie wollen und ohne Gebührenängste telefonieren.


9)