Call & Surf - Internet-Telefonie

voice over ip

Über das Internet lassen sich nicht nur Dokumente, Musik und Videos übertragen. Man kann das Netz auch für Telefongespräche nutzen. Die dahinter stehende Technik nennt sich Voice over IP, abgekürzt VoIP, was auf Deutsch soviel heißt wie Sprache per Internet-Protokoll. Sie wird bereits seit Mitte der 90er Jahre entwickelt, ist aber erst seit wenigen Jahren tauglich für den großflächigen Einsatz geworden.

Neue Möglichkeiten mit Call & Surf

Zu Anfang ließ sich Internet-Telefonie lediglich mit einem PC mit Internet-Anschluss betreiben. Der Computer musste mit Soundkarte, Lautsprecher-Boxen und einem Mikrofon ausgestattet sein. Diese Kombination ersetzte den üblichen Telefonhörer, zum Wählen diente eine Software.

Heute können Sie mit spezieller Hardware auch unabhängig von Ihrem Computer übers Internet telefonieren und dabei ein ganz normales Telefon nutzen. Auch der Anschluss von schnurlosen Modellen ist problemlos möglich.

Internet-Telefonie mit Computer

telefonieren am computer

Wenn Sie ohnehin viel am Computer sitzen, ist Internet-Telefonie auf jeden Fall ein Thema für Sie. Sie benötigen lediglich einen DSL-Anschluss, eine Soundkarte und ein Headset, also eine Kombination aus einem Kopfhörer und einem Mikrofon. Für Ihren DSL-Anschluss sollten Sie am besten eine Flatrate gebucht haben. Die VoIP-Software gibt es kostenlos im Internet, das bekannteste Beispiel dafür ist Skype (www.skype.com).

Der Vorteil dabei: Ein solches Gespräch übers Internet ist völlig kostenlos. Der Nachteil: Sie sind zum Telefonieren auf den Computer angewiesen, und der Angerufene muss online sein. Zwar können Sie sich mit VoIP-Software auch ins Fest- oder Mobilfunknetz verbinden. Dafür werden jedoch zusätzliche Kosten fällig.

Mit dem Tarif Call & Surf sind Gespräche ins Festnetz kostenlos

Internet-Telefonie ohne PC

Der Vorteil bei der Variante ohne PC: Sie bekommen eine Rufnummer mit der Vorwahl 032, über die Sie Ihr Leben lang erreichbar sind – ganz egal, wo Sie gerade wohnen. Und: Sobald Sie mit dem Internet verbunden sind, etwa über Ihr Notebook, können andere Personen Sie telefonisch erreichen – selbst wenn Sie nicht daheim sind. Sie können also beispielsweise auch im Urlaub unter der gleichen Nummer angerufen werden wie daheim.

Billige Telefonkosten

dsl telefonie basic

Zudem sind die Kosten sehr niedrig: Sie entrichten lediglich einen monatlichen Grundpreis. Gespräche ins gesamte deutsche Festnetz sind rund um die Uhr kostenlos. Anrufe ins Ausland, etwa in die USA, kosten nur 4,9 Cent. Falls Sie häufig nach Frankreich, Italien, Österreich, die Schweiz oder in die USA telefonieren, sollten Sie für 3,95 Euro im Monat noch die CountryFlat dazunehmen. Damit sind auch Festnetz-Gespräche in diese Länder kostenlos.

Call & Surf Tipp

Allerdings benötigen Sie für die Internet-Telefonie ohne PC spezielle Hardware, etwa eine Telefonanlage. Die bekommen Sie jedoch günstig im Rahmen eines Call & Surf-Anschlusses von der Telekom mit dazu. Achten Sie auf Sonderangebote: Teilweise gibt es diese Geräte bei Bestellung eines entsprechenden Tarifs auch kostenlos.