Telekom Neuanschluss

neuanschluss telekom

Als Neuanschluss bezeichnet man die Beauftragung eines neuen DSL-, IP-Anschlusses bei der Telekom. Die Telekom unterscheidet in diesem Fall zwischen Singleplay-Tarifen (Call Time, Call Start, Call Comfort) sowie Doubleplay-Tarifen. Als da wären „Call & Surf Basic“, dem Verkaufsschlager „Call & Surf Comfort“ sowie dem Premium-Tarif „Call & Surf Comfort Plus“. Darüber hinaus bietet Telekom so genannte Tripleplay-Angebote an. Diese unterscheiden sich durch die Bezeichnungen „Entertain Comfort“ und „Entertain Comfort Plus“. Nähere Informationen über die Leistungsunterschiede der einzelnen Angebote entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ratgeberrubrik hier auf surf-plus-call.de.

Telekom Neuanschluss – die Definition

Sofern ein Kunde der Telekom einen neuen der o. g. Anschlüsse bestellt, sind die Aussichten auf Vorteilspreise gut. Mit lukrativen Aktionsangeboten wirbt die Telekom teilweise massiv, sowohl im Radio, im TV als auch im Internet. Das kommt Neunkunden nicht nur preislich entgegen. Mit Hilfe der Komplettpakete gelang es der Telekom die Abwanderung des bestehenden Kundenstamms wirkungsvoll einzudämmen; und das bei einer gleichzeitigen Ausweitung der Leistungsumfänge.

Hier erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Neuanschluss-Angebote von Telekom

Neukunden im Sinne von Telekom sind:

  • Bestandskunden, die noch Altprodukte verwenden (vor dem Stichtag 30.09.06); ihren bestehenden Vertrag bei der Telekom kündigen und anstelle dessen einen aktuellen Tarif bestellen.
  • Telekom-Kunden, die dem Konzern vormals den Rücken zukehrten und heute wieder zurückkehren.
  • Reale Neukunden, die eine neue Wohnung beziehen oder bislang nie dem Kundenstamm der Telekom angehörten.

Neuanschluss = Preisvorteil

neuanschluss preisvorteil

Es ist nahe liegend, dass Telekom das Neukundengeschäft fokussiert. Sofern sich Kunden für eine neue Vertragslaufzeit entscheiden (diese beträgt im Festnetzbereich in der Regel 24 Monate), fördert Telekom dieses Bekenntnis zum Marktführer mit subventionierten Konditionen. Ein solches Vorgehen ist nicht neu, im Mobilfunkbereich seit vielen Jahren üblich und hat sich dort offensichtlich bewährt. Da sich, im harten Preiskampf um die Gunst von Neukunden, nicht jeder DSL-Anbieter behaupten kann, verschwinden zunehmend Anbieter vom DSL-Markt.

Als jüngste „Opfer“ sind in diesem Zusammenhang AOL und Tiscali Beispiele. Branchenkenner rechnen damit, dass sich mittelfristig weitere DSL-Anbieter aus dem Breitband-Markt zurückziehen werden. Einer der Gründe, für die Reduzierung der Anbieter von Komplettpaketen, ist der inhaltlich und werblich stark forcierte Tarif „Call & Surf“. Inzwischen verhilft Telekom in Deutschland über 7 Millionen Kunden zur Nutzung des Internets durch einen der vier zur Auswahl stehenden Call & Surf-Tarife (Stand Winter 2008).

Der Neukunden-Status ist ein „Sonderstatus“

t-home neuanschluss

Auf der Jagd nach begehrten Neukunden lassen sich DSL-Anbieter einiges einfallen. So auch die Telekom. Dabei steht der Preiskampf gar nicht so arg im Mittelpunkt. Ebenso viel zählen (in der Gunst von Privatkunden) Serviceleistungen und die Leistungen der geschnürten Komplettpakete an sich. Inzwischen verfügt jeder zweite in Deutschland, der einen Internet-Zugang nutzt, über einen DSL-Anschluss.

Nicht selten ist die Zugangsgeschwindigkeit der Breitbandverbindung für Anwender zweitrangig. Wer hingegen einmal die Geschwindigkeitsvorteile von DSL 16000 nutzen durfte, möchte auf derartige Highspeed-Internet-Zugänge in Zukunft nur schwerlich verzichten. Nicht ohne Grund stehen deshalb, bei ambitionierten Internet-Anwendern, die Anschluss-Komplettpakete „Call & Surf Comfort“ bzw. „Call & Surf Comfort Plus“ derart hoch Kurs.

Telekom Kundendienst

Call & Surf Bestellung – was idealerweise tun?

telekom telefon neuanschluss

Derjenige, der sich für eine Bestellung eines der Call & Surf-Produkte interessiert, der sollte diesen nach Möglichkeit als Neuanschluss-Kunde bestellen.

Tipp: Handelt es sich in Ihrem Fall um einen „Bestandskunden“, der seit Jahren Kunde der Telekom ist, so gilt es diesen Neukundenstatus zu erringen.

Wie geht das? Sofern Ihre Mindestvertragslaufzeit inzwischen abgelaufen ist, können Sie das Vertragsverhältnis mit der Deutschen Telekom einfach und bequem kündigen. Das bedarf allerdings der Schriftform. Die Kündigung bei der Telekom geht einfach und erfahrungsgemäß völlig reibungslos von statten. Warten Sie die Bestätigung der Kündigung ab. Die Bestätigung erhalten Sie normalerweise wenige Tage nach dem Absenden Ihrer schriftlichen Kündigung. Per Definition sind Sie nun ein Neukunde, der einen Neuanschluss bei Telekom bestellt. Mit diesem Neukundenstatus haben Sie Aussicht auf eine Reihe von Vergünstigungen, die Telekom neuen Kunden gewährt. Lesen Sie hierüber mehr im Ratgeberkapitel „Aktionsangebote“.

Neuanschluss-Angebote von Telekom, z. B. bei Call & Surf Comfort

Fazit:

Ein Telekom-Neuanschluss ist in jedem Fall begleitet von zahlreichen finanziellen Anreizen. Vor allem bei der Bestellung des „Klassenbesten“ Call & Surf Comfort ist dieser Bonus in geldwerten Vorteilen greifbar. Mit Hilfe der oben genannten Tipps gelingt es Ihnen freilich selbst als langjähriger Kunde der Deutschen Telekom, derartige Preisvorteile „an Land zu ziehen“.

Unser Tipp: Scheuen Sie sich nicht vor der Vertragskündigung bei Telekom. Sofern Sie nicht auf die Übernahme der bisherigen Telefon-Rufnummer angewiesen sind, kann Ihnen die Beendigung des Vertragsverhältnisses nur Vorteile bereiten. Vorausgesetzt, dass Sie sich, prompt nach der schriftlichen Kündigungs-Bestätigung (durch die Telekom) für eines der Vorteilspakete „Call & Surf“ bzw. „Entertain Comfort“ entscheiden. Nach Möglichkeit sollte jeder einen solchen Neuanschluss-Bonus (bei einem geplanten Tarifwechsel zu „Call & Surf“) ausnutzen.