Wechsel zur Telekom – wesentlich einfacher als gedacht

Gefragt, weshalb sie nicht in regelmäßigen Abständen mit dem Gedanken an den Wechsel laufender Tarife denken, antworten viele Verbraucher, dass sie vor allem die Mühen eines solchen Wechsels scheuen. Beim alten Provider kündigen, einen neuen günstigen Anbieter aussuchen und dort einen Vertrag abschließen – für viele Kunden scheint dies schlicht zu aufwendig zu sein. Dabei können Endverbraucher in vielen Bereichen mit etwas Glück sogar eine deutliche Kostensenkung erzielen, wenn sie sich von überteuerten Tarifen trennen.

Direkt zum Wechselservice der Telekom
Wechsel zur Telekom

Dies gilt einerseits für den bisherigen Stromtarif, weil die Stromkosten in den vergangenen Monaten vielerorts deutlich gestiegen sind. Die ersten großen Versorger kündigten bereits einer wiederholte Verteuerung zum Jahresbeginn an. In besonderes Weise lohnt sich der Tarifwechsel aber für Kunden eines Telekommunikationsdienstleisters. Vor allem durch den Wechsel zur Telekom können viele Kunden anderer Provider ihre laufenden Kosten reduzieren, um so wenigstens in diesem Punkt wirksam etwas gegen die stetig steigenden Lebenshaltungskosten zu unternehmen.

Viele frühere Kunden kehren später zur Telekom zurück

In der Vergangenheit fanden zahllose Kunden, die in den Jahren zuvor den Schritt zu anderen Providern gewagt hatten, über den Wechsel zur Telekom zurück in den Schoß des größten deutschen Anbieters für Internet, Telefonie und TV. Diese Rückbesinnung hat ihren guten Grund. Denn die Deutsche Telekom hat sukzessive an neuen – ebenso innovativen wie preiswerten und vor allem kundenfreundlichen – Produkten gearbeitet. Mit den unterschiedlichen Tarifen aus den Bereichen Call & Surf konnte das Unternehmen in vielen unabhängigen Tests Spitzenergebnisse erzielen.

Der Wechsel zur Telekom ist einfacher als viele denken

Tests bestätigen hohe Produktqualität und vorbildliche Servicestandards

Die hohe Qualität der Tarife wurde der deutschen Nummer eins der Branche nicht nur mit Bezug auf die Produkte selbst attestiert. Insbesondere auch für die fairen Konditionen und den guten Kundendienst wurde die Telekom vielfach ausgezeichnet. Natürlich sind diese Testergebnisse für viele potentielle Kunden der denkbar beste Grund, um einen Wechsel zur Telekom in Angriff zu nehmen. Zudem aber gelingt es dem Branchenprimus durch den speziellen hauseigenen Service, Kunden zum Wechsel zur Telekom zu bewegen.

Telekom übernimmt die Wechselarbeit für Neukunden

Zum Anbieter Telekom wechseln

Denn während sich die Kunden bei vielen direkten Mitbewerbern selbst um alle erforderlichen Maßnahmen kümmern müssen, nimmt die Telekom ihren Neukunden diese aufwendige Arbeit gerne ab, ohne dafür zusätzliche Gebühren zu erheben. Vorteilhaft wirkt sich diese Tatsache für Wechsel unter anderem insofern aus, dass sie nicht selbst an die Kündigungsfristen denken müssen. Die Telekom sorgt – natürlich auf Basis der vertraglich geregelten bestehenden Fristen – dafür, dass die Umstellung reibungslos und ohne Unterbrechungen erfolgen kann. Vorzeitige Wechsel kann aber auch die Telekom nicht ermöglichen, sofern Ihnen als Kunde der bisherige Provider nicht mit einem Höchstmaß an Kulanz entgegenkommt, um Ihnen einen Wechsel zur Telekom vor Ende der Laufzeit zu erlauben. Aufgrund der zu erwartenden Umsatzeinbußen ist mit solchen Sonderkündigungsrechten in den allermeisten eher nicht zu rechnen.

Telekom übernimmt die Wechselarbeit für Neukunden

Denn während sich die Kunden bei vielen direkten Mitbewerbern selbst um alle erforderlichen Maßnahmen kümmern müssen, nimmt die Telekom ihren Neukunden diese aufwendige Arbeit gerne ab, ohne dafür zusätzliche Gebühren zu erheben. Vorteilhaft wirkt sich diese Tatsache für Wechsel unter anderem insofern aus, dass sie nicht selbst an die Kündigungsfristen denken müssen. Die Telekom sorgt – natürlich auf Basis der vertraglich geregelten bestehenden Fristen – dafür, dass die Umstellung reibungslos und ohne Unterbrechungen erfolgen kann.

Vorzeitige Wechsel kann aber auch die Telekom nicht ermöglichen, sofern Ihnen als Kunde der bisherige Provider nicht mit einem Höchstmaß an Kulanz entgegenkommt, um Ihnen einen Wechsel zur Telekom vor Ende der Laufzeit zu erlauben. Aufgrund der zu erwartenden Umsatzeinbußen ist mit solchen Sonderkündigungsrechten in den allermeisten eher nicht zu rechnen.

Wechsel zur Telekom trotz Restlaufzeit beim bisherigen Provider?

Interessanterweise kann sich der Wechsel zur Telekom mitunter aber sogar dann lohnen, wenn der bestehende Vertrag noch für einige Monate weiterläuft und entsprechend auch weiterhin Kosten verursachen wird. Dank der vielen Prämien und Sonderleistungen, die Kunden von der Telekom vor allem für die Online-Buchung des Neutarifs erhalten können. Immer wieder wirbt das Unternehmen mit vielfältigen Extras um die Gunst wechselwilliger Verbraucher, die endlich wieder Tarife der Telekom in Anspruch nehmen möchten. Gibt es etwa beim Wechsel zur Telekom derzeit kostenlose Hardware wie einen Festplattenrekorder oder den fürs digitale Fernsehen per DSL benötigten Receiver als Bonus zum Tarif, kann es durchaus sinnvoll sein, genau Kosten und Nutzen miteinander aufzurechnen, um festzustellen, ob der vorzeitige Wechsel samt monatlicher Doppelbelastung durch gleich zwei Tarife (den noch kurzfristig weiterlaufenden Altvertrag und den neuen Telekomtarif) lohnend sein kann. Allerdings sollten Überlegungen dieser Art wohl nur dann angestellt werden, wenn die Rest-Laufzeit des derzeit genutzten Vertrages maximal einige wenige Monate beträgt.

Immer wieder neue interessante Tarife bei der Telekom

Bei längeren Zeiten sollten Kunden mit dem Willen zum Wechsel wohl doch eher etwas Ausdauer an den Tag legen. Zumal: Ein paar Monate mit dem Wechsel zur Telekom zu warten, kann sich ebenso rentieren. Eben weil das Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit auch in den kommenden Monaten weitere Sonderangebote ausarbeiten wird, durch die der Wechsel zur Telekom sogar noch günstiger bzw. lohnender werden kann. Neben den Extras in Form von technischen Geräten stellt der Provider seinen Neukunden auch ständig einen Wechselbonus in Aussicht, der vor allem bei der Buchung via Internet oftmals im dreistelligen Euro-Bereich liegen kann. Im Grunde kann man sagen, dass die Telekom ihren Kunden in spe also die ersten Monate der monatlichen Grundgebühr schenkt, indem sie den Wechselbonus verrechnet oder auf den Konto der Kunden gutschreibt.

Welcome back - die aktuellen Tarife der Telekom im praktischen Überblick

Nicht jedes Produkt im gesamten Bundesgebiet buchbar

Telekom Verfügbarkeitscheck

So reizvoll dieser Wechselangebote aber auch sein mögen. Insbesondere im Bereich der DSL-Tarife sollten Verbraucher nichts überstürzen und zunächst einmal genau prüfen, welchen Bedarf sie eigentlich haben und welche Produkte für sie in ihrer jeweiligen Region verfügbar sind. Die Telekom wäre jedoch nicht sie selbst, wenn sie ihren Kunden in diesem Punkt ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stehen würde. So erfahren Sie als möglicher Neukunde zu jeder Tages- und Nachtzeit über den Verfügbarkeitscheck, ob die modernen DSL-Tarife der Telekom in Ihrer Umgebung bereits angeboten werden. Wichtig ist diese Frage gerade im Zusammenhang mit den beiden Tarif-Varianten im Format VDSL25 und VDSL50. Der Ausbau des Netzes schreitet zwar unaufhaltsam voran.

Für jeden Bürger ist der Wechsel zur Telekom zu einem dieser Hochgeschwindigkeitsangebote bisher nicht durchführbar. Wann dies der Fall sein wird, darüber können sich Interessenten direkt per Mail oder Newsletter oder sogar per Anruf informieren lassen. So verpassen Sie den großen Moment auf keinen Fall und können rechtzeitig damit beginnen, den Wechsel zur Telekom zu planen oder diesen bequem an die Hände des Unternehmens zu legen.

Neben der Kündigung des Altvertrages kümmert sich das Unternehmen beim Wechsel zur Telekom auf Wunsch ebenso um die Rufnummernmitnahme, damit Sie als Kunde in Zukunft für Anrufer weiterhin unter der bekannten Nummer erreichbar bleiben. Auch beim Umzug von einem anderen Mobilfunkanbieter zur Telekom hilft die Telekom, damit Sie Ihre alte Nummer behalten können. Hilfreich ist dieser Service schon deshalb, weil es vielfach zu Problemen kommt, wenn die Kunden die Rufnummernmitnahme auf eigene Faust erledigen wollen. Die Umstellung der Rufnummer auf den neuen Tarif der Telekom erfolgt erfolgt deutlich schneller und zuverlässiger, wenn die Formalitäten direkt zwischen dem alten und neuen Provider erledigt werden.